Zeatin ist ein Wachstumshormon, welches in Mais (Zea mais) entdeckt wurde. Es gehört zu der Gruppe der Cytokinine oder Zytokinine, Hormone die Pflanzen das Wachstum regeln. In Moringa ist 1000 Mal mehr Zeatin enthalten als in anderen Pflanzen. Dies erklärt auch das schnelle Wachstum von Moringa (4 – 8 Meter in einem Jahr). Ein weiterer Vorteil von Zeatin ist die Verbesserung der Nährstoffumwandlung. Die erzeugte Energie kann wesentlich schneller durch die Pflanzenkapillaren geleitet werden und trägt somit zur Stärkung der Pflanze bei.

In jüngster Zeit wird Zeatin in der Kosmetik und Hautpflege aufgrund der Anti Aging Wirkung, also der Fähigkeit freie Radikale zu fangen, eingesetzt. Da die künstliche Herstellung nicht möglich ist, und da Zeatin aus Pflanzen äußerst schwer zu synthetisieren ist, sind diese Produkte sehr teuer.

Diese hormonähnlichen Eigenschaften können helfen, den Hormonhaushalt zu balancieren, was besonders für Frauen in den Wechseljahren oder in der Pubertät interessant ist.

Zeatin hemmt den Abbau von Chlorophyll, die in den Moringa-Blättern enthaltenen Proteine und Vitalstoffe werden dadurch langsamer abgebaut. Ein wesentlicher Vorteil bei der Weiterverarbeitung der Blätter zu dem beliebten Moringa-Blattpulver